Forum

Sie müssen sich anmelden oder zuerst registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen oder zu kommentieren.

Bad Teinach-Zavelstein hat jetzt einen „Offenen Bücherschrank“

Wie mehrfach mitgeteilt, nimmt Bad Teinach-Zavelstein auf Initiative des Schwarzwaldvereins am landesweiten, vielleicht auch bundesweiten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. In diesem Rahmen kam es vor allem aus dem Schwarzwaldverein Zavelstein zu einer Reihe von Vorschlägen, die dem Wettbewerbs-Motto unserer Stadt „Gemeinsam mit Engagement und Zuversicht durch die Zeit gehen, für unsere Kinder Heimat erhalten, eine lebenswerte Gemeinde bleiben“ gerecht werden.

Nun konnte das Projekt „Offener Bücherschrank“ erfolgreich abgeschlossen werden. Der solide aus Stahl, Holz und Acrylglas gebaute Schrank wurde in dem kleinen überdachten Zavelsteiner Warte-Pavillon gegenüber vom Feuersee montiert. An den Außenseiten lädt das freundliche Pärchen zum Lesen ein, das in den 1980-er Jahren von Winfried Damrow für die Kurverwaltung von Bad Teinach-Zavelstein geschaffen wurde. Damit soll auch an diesen enorm talentierten Schmieher Künstler erinnert werden, der im Jahr 2000 verstorben ist. Die eingebaute funkgesteuerte Uhr kann als Verbindung zum Motto des Wettbewerbs und als dezenter Hinweis verstanden werden, dass Zeit unaufhaltsam ist. Wir hoffen auf eine lebhafte Nutzung durch Bürger und Gäste, zumal die Positionierung nahe am viel frequentierten Marktplatz günstig ist und sich zudem Sitzgelegenheiten zum Schmökern sowohl im Wartepavillon wie auch im nahegelegenen „Pailes Gärtle“ anbieten.

Da Entwurf und Herstellung des Schranks ehrenamtlich erfolgten, beschränkt sich der finanzielle Aufwand auf die Materialkosten, die vom Schwarzwaldverein Zavelstein getragen werden.

Ein weiteres Projekt, dem im Wettbewerb zweifellos eine zentrale Bedeutung zukommt, liegt in Erhalt, Umbau und Neunutzung des ehemaligen Bohnenberger-Anwesens, dem zukünftigen „Haus am Gotsacker“. Die Baumaßnahmen kommen gut voran, wesentliche unliebsame Überraschungen – wie sie ja bei über 200-Jahre alten Bauten nicht ungewöhnlich sind – blieben bisher aus. So wird ein generationenübergreifendes Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen (davon eine barrierefrei) und einem Laden mit innovativem Konzept zur Basisversorgung voraussichtlich bis Ende des Jahres fertiggestellt sein.

Auch ein kleineres Projekt konnte schon im Februar umgesetzt werden: Die vom Schwarzwaldverein 2014 angelegte und betreute Streuobstwiese am Spinnerin-Kreuz-Weg wurde durch zwei Halbstamm-Kirschbäume ergänzt, die – wenn sie herangewachsen sind – dem Wanderer ein Naschen ermöglichen sollen.

Klaus Pichler

Bücherregal

Lieber Klaus und alle anderen fleißigen Schaffer des Bücherschrankes!

Ausgedacht und ausgearbeitet, vorgeschlagen, Ärmel hochgekrempelt und ran ans Werk!

Ich freue mich über dieses erste Ergebnis im Rahmen unseres Wettbewerbers und kann euch zu diesem schönen und soliden Bücherschrank nur gratulieren!

Möge er bei jungen bis älteren Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt Freude am Lesen wachkitzeln.

Liebe Grüße von Julia Lilke  (Ortsteil Bad Teinach)

Share